Brässkalation

Brässkalation

Die Siegerband des streetbandcontest.ch 2017 fühlt sich überall wohl, sei es auf der grossen Festivalbühne oder unterwegs als Marching Band. Die zehn Jungs aus dem Freiamt wollen vor allemeines: Spass haben und eskalieren! Dabei spielt es keine Rolle, ob sie gerade Jazz, Schweizer Pop, Funk oder alles auf einmal spielen. Solange nach dem Konzert alle schweissgebadet und heiser sind, ist alles bestens!

Eine fette Brass Section, virtuose Saxophone und ein mutiger Schlagzeuger – das ist Brässkalation!

Ihren Werten sind die Jungs stets treu geblieben: «Brässkalation» zeichnet sich dadurch aus, dass die Musiker alles auswendig spielen und grundsätzlich keinen Strom benötigen. «Wir können fast überall auftreten, sei es auf einem Marktplatz oder auf einer grossen Bühne», erklärt der Bandleader, der an der ETH Maschinenbau studiert. Auch das auswendige Spiel bietet den Jungs viel Freiheit: Sie können sich nach Lust und Laune bewegen, spielen, tanzen, spontan.
Quelle: Wohler Anzeiger

Jung, modern und originell: «Brässkalation» vereint zehn musikalische junge Freiämter. Die Band konnte sich in der Region bereits einen Namen machen und hat auch im Ausland Wellen geschlagen. Sie haben bereits zahlreiche Bühnen erobert, durften gemeinsam mit ihren Vorbildern im Backstagebereich verweilen und haben 2017 den Streetbandcontest gewonnen: Dabei sind die Musiker nicht älter als 22 Jahre und führen nebenbei ein er-folgreiches Berufsleben. «Brässkalation» nennen sich die zehn Jungs aus dem Freiamt. Sie sind mit der Blasmusik aufgewachsen und interpretieren sie in ihrer Band neu.
Quelle: Wohler Anzeiger

- Abdel Bounce
- Guet Nacht, Elisabeth,
- The Colonel and his Gang
- Oh Jonny
- Bella Ciao
- Playground Funk
- Summer
- Bad Guy
- High Hopes
- Old Town Road
- Havana

Interessiert? Konzert anfragen